Experimentieren verbindet.

Infos für Eltern

 

Ich bin Forscher! So lautet das Motto der Science Camps für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Science Camps werden als dreistündige Workshops und mehrtägige Ferienspiele angeboten. Meist experimentieren die Kinder weitgehend selbstständig in zweier- oder vierer-Teams. Im Vordergrund stehen Spaß am praktischen Arbeiten und das Erkennen der Bedeutung der Naturwissenschaften und Technik im Alltag. Dabei geht es weniger darum, Fachwissen zu vermitteln, sondern vielmehr naturwissenschaftlich-technische Methodenkompetenz zu trainieren.

Veranstalter der Science Camps ist das Darmstädter Unternehmen two4science. Es wurde 2004 von den Journalistinnen Dr. Andrea Gruß und Dr. Ute Hänsler gegründet. Die promovierten Chemikerinnen konzipieren Programme für Schülerlabore, bieten Weiterbildungen für Grundschullehrkräfte sowie Experimentierveranstaltungen für Kinder und Erwachsene an. Darüber hinaus schreiben sie Kinderbücher, u.a. für die Buch-Reihe „Willi wills wissen". Im Oktober 2007 erschien das erste Experimentierbuch der Autorinnen, „Knallraketen und Gummigeister" bei Fischer Schatzinsel.

Im Mittelpunkt der Science Camps steht die Vermittlung von naturwissenschaftlich-technischer Methodenkompetenz. Das heißt, die Kinder erleben, wie ein Forscher denkt und arbeitet. Sie lernen unter anderem, naturwissenschaftliche Phänomene zu untersuchen, Fragen anhand einfacher Experimente zu beantworten und Technik im Alltag zu erkunden. Der Zusammenarbeit im Team und dem Austausch in der Gruppe kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu. Die Vermittlung von Fachwissen spielt dabei eine untergeordnete Rolle.

Ein Science Camp wird von einem Team aus mindestens einem Naturwissenschaftler und einer pädagogisch erfahrenen Kraft betreut; Gruppen von 20 Kindern werden in der Regel von drei Personen beaufsichtigt. Die Science Camp-Mitarbeiter werden regelmäßig geschult, Science Camp-Leiter verfügen über eine große Erfahrung im Bereich Hands-on Science.

Ein mehrtägiges Science Camp hat den folgenden Ablauf:

  • Betreuung: täglich 8.00 bis 16.30 Uhr
  • Programm: täglich 9.00 bis 15.30 Uhr
  • Forscherfest: am letzten Tag des Science Camps ab 15.00 Uhr

In altersgemischten Gruppen lernen Kinder optimal voneinander und miteinander. Einerseits können die Älteren die Jüngeren unterstützen - beispielsweise beim Lesen. Andererseits überzeugen die Jüngsten oft mit kreativen Lösungen und geben mit ihrer offenen, unvoreingenommenen Neugier neue Impulse. Die altersgemischten Gruppen fördern so die Sozialkompetenz: Die Kinder respektieren sich gegenseitig und erkennen, dass jeder Teilnehmer ganz unterschiedliche Fähigkeiten mitbringt, die sich in der Gruppe ideal ergänzen.

Kinder, die an Science Camps teilnehmen, sollten über Grundkenntnisse im Lesen und Schreiben verfügen. Darüber hinaus brauchen sie keine besonderen, kognitiven Fähigkeiten. Wichtig ist, dass sie gerne mit anderen Kindern zusammenarbeiten und spielen, auch wenn sie diese zunächst nicht kennen.

Bei jeder Ankündigung finden Sie einen Vermerk, welche Altersgruppe an einem Science Camp teilnehmen kann. Vorschulkinder gehören in der Regel nicht dazu. Gerade bei mehrtägigen Science Camps müssen die Kinder über Grundkenntnisse im Lesen und Schreiben verfügen.

Vor einem mehrtägigen Science Camp erhalten Sie detaillierte Informationen, was Ihr Kind mitbringen sollte. In der Regel sind dies ein Frühstück und – je nach Wetter – Regen- oder Sonnenschutz. Ihr Kind erhält ein warmes Mittagessen und Getränke im Science Camp. Außerdem werden sämtliche Materialien zum Experimentieren gestellt.

Eine Anmeldung zum Science Camp ist nur über das Ticketvorverkaufs-System zitx (www.ztix.de) möglich. Am einfachsten benutzen Sie dazu die entsprechenden Links, die bei der jeweiligen Beschreibung des Science Camps auf unseren Internetseiten angegeben sind. Wenn Sie ztix zum ersten Mal nutzen, werden Sie aufgefordert, Ihre Adress- und Zahldaten einzugeben. Am Ende des Bestellvorgangs erhalten Sie – bevor Sie die Anmeldebestätigung und Rechnung auf dem Bildschirm angezeigt bekommen – eine Kundennummer und ein Passwort. Diese können Sie bei der nächsten Bestellung wieder verwenden und sparen sich so die wiederholte Eingabe Ihrer Daten.

Drei Wochen vor Beginn des Science Camps erhalten Sie von two4science eine E-Mail mit ausführlichen Informationen zum Ablauf der Veranstaltung und einer Einverständniserklärung, die vor Beginn des Science Camps an two4science zurück geschickt werden muss.

Der Veranstaltungsort ist bei der Ankündigung der Science Camps im Infoblatt angegeben. Drei Wochen vor Beginn des Science Camps erhalten Sie in einer E-Mail ausführliche Informationen zum Ablauf der Veranstaltung.

Drei Wochen vor Beginn des Science Camps erhalten Sie einen Informationsbrief per E-Mail. Hier ist die Handynummer vermerkt, unter der der Science Camp-Leiter während des Science Camps erreichbar ist.

Die Konditionen für die Stornierung eines Science Camps finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Ferienspiele und Workshops. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Stornierung einer Karte für einen Workshop nicht möglich ist, weil der Verwaltungsaufwand hierfür die Ticketkosten übersteigt. Die Teilnahme an unseren Ferienspielen können Sie bei der two4science GmbH (per Fax oder Post) stornieren. Nach Eingang der Stornierung veranlassen wir für Sie die Rückerstattung der Science Camp-Gebühren gemäß den in unseren AGB festgelegten Konditionen.

 

 

News

 
19.06.19

two4science beim Stadtradeln dabei - denn radeln verbindet

Anfang Mai kam von meiner Kollegin die Frage „wollen wir von two4science beim Stadtradeln Darmstadt mitmachen?“ Ohne zu überlegen sagte ich spontan zu. Für eine gute Sache kann man schon mal in die die Pedale treten.

28.05.19

Warum leuchten Textmarker? Kann man sich an Glühwürmchen verbrennen? Und woraus besteht eigentlich Sonnenschein? Diese und andere Phänomene erforschten neugierige Jungforscher sowie ihre Eltern mittels Vorführ- und Mitmachexperimenten an der Technischen Universität in Darmstadt am 15.12.2018. Jetzt steht die Mitmachvorlesung in vollem Umfang zum Anschauen im Internet bereit.

05.04.19

BoysDay

Pünktlich um 9 Uhr morgens stehen Vincent und Lukas vor der Werkstatttür von two4science. Die beiden haben sich bei uns für den Boys’ Day beworben und werden einen Vormittag lang mit mir an der Entwicklung neuer Experimente arbeiten.

02.04.19

Naturwissenschaften entdecken

Ein Zappelfisch, eine Schaumschlägerei und jede Menge Tintenzauber – ungewöhnliche Experimente mit Alltagsbezug stehen im Mittelpunkt von neuen Unterrichtsmaterialien für das Fach Naturwissenschaften – kurz NaWi – in 5. und 6. Klassen aller Schulformen. two4science hat die kostenlosen Materialien für den Fonds der Chemischen Industrie erstellt.

25.03.19

Umweltdiplom

Über das Gas Kohlenstoffdioxid und seinen Einfluss auf unser Klima ist aktuell viel zu hören. Doch wie genau entsteht das Gas? In welchen Stoffen ist es gebunden? Diesen Fragen gingen zwölf Schülerinnen und Schüler der 4. bis 6. Klasse in der Eberstädter Werkstatt von two4science nach.

 

Krabbler Two4Science