Experimentieren verbindet.

Den Geheimnissen des Lichts auf der Spur - Mitmachvorlesung jetzt online

Warum leuchten Textmarker? Kann man sich an Glühwürmchen verbrennen? Und woraus besteht eigentlich Sonnenschein? Diese und andere Phänomene erforschten neugierige Jungforscher sowie ihre Eltern mittels Vorführ- und Mitmachexperimenten an der Technischen Universität in Darmstadt am 15.12.2018. Jetzt steht die Mitmachvorlesung, die im Rahmen des Programms der Bürgerstiftung Darmstadt stattfand, in vollem Umfang zum Anschauen im Internet bereit.

Marion Wagener und Alfred Sibla von two4science erklären darin unterhaltsam und mitreißend, wie sich mit Chemie Licht erzeugen lässt – mithilfe faszinierender Fotos und vor allem jeder Menge Hands-on Science, also Versuchen zum Mitmachen. So erfuhren die Teilnehmer beispielsweise, dass Algen, Insekten und Pilze in unterschiedlichen Farben leuchten können; die Experten sprechen von Biolumineszenz. Die Chemilumineszenz kannten die meisten Kinder von sogenannten Knicklichtern. Und Fluoreszenz zeigten Marion Wagener und Alfred Sibla anhand von Geldscheinen, die unter UV-Prüflampen leuchten.

Die jungen Studenten arbeiteten fleißig mit und hatten viel Spaß an der Veranstaltung, wie die Videoaufnahmen zeigen: Den Geheimnissen des Lichts auf der Spur

Datum: 
Tuesday, 28. May, 2019
 

 

News

 
19.06.19

two4science beim Stadtradeln dabei - denn radeln verbindet

Anfang Mai kam von meiner Kollegin die Frage „wollen wir von two4science beim Stadtradeln Darmstadt mitmachen?“ Ohne zu überlegen sagte ich spontan zu. Für eine gute Sache kann man schon mal in die die Pedale treten.

28.05.19

Warum leuchten Textmarker? Kann man sich an Glühwürmchen verbrennen? Und woraus besteht eigentlich Sonnenschein? Diese und andere Phänomene erforschten neugierige Jungforscher sowie ihre Eltern mittels Vorführ- und Mitmachexperimenten an der Technischen Universität in Darmstadt am 15.12.2018. Jetzt steht die Mitmachvorlesung in vollem Umfang zum Anschauen im Internet bereit.

05.04.19

BoysDay

Pünktlich um 9 Uhr morgens stehen Vincent und Lukas vor der Werkstatttür von two4science. Die beiden haben sich bei uns für den Boys’ Day beworben und werden einen Vormittag lang mit mir an der Entwicklung neuer Experimente arbeiten.

02.04.19

Naturwissenschaften entdecken

Ein Zappelfisch, eine Schaumschlägerei und jede Menge Tintenzauber – ungewöhnliche Experimente mit Alltagsbezug stehen im Mittelpunkt von neuen Unterrichtsmaterialien für das Fach Naturwissenschaften – kurz NaWi – in 5. und 6. Klassen aller Schulformen. two4science hat die kostenlosen Materialien für den Fonds der Chemischen Industrie erstellt.

25.03.19

Umweltdiplom

Über das Gas Kohlenstoffdioxid und seinen Einfluss auf unser Klima ist aktuell viel zu hören. Doch wie genau entsteht das Gas? In welchen Stoffen ist es gebunden? Diesen Fragen gingen zwölf Schülerinnen und Schüler der 4. bis 6. Klasse in der Eberstädter Werkstatt von two4science nach.

 

Krabbler Two4Science