Experimentieren verbindet.

Lichtfeger – Handbesen lernen laufen

Workshop für 30-100 Personen, ca. 1,5 Stunden

Federn, Wackelaugen, Perlenketten und anderer Schmuck zieren die mit Solarenergie betriebenen Lichtfeger, wenn sie von ihren Erfindern auf die Rennstrecke geschickt werden. Davor steht kreative Entwicklungsarbeit im Team: Solarzellen und Kabel müssen so an einem Handbesen montiert werden, dass er möglichst schnell über die Rennbahn fegt. In einem abschließenden Wettbewerb vergleichen die Teams die Leistungsfähigkeit ihrer Entwicklung. Die schnellsten und ungewöhnlichsten Modelle werden prämiert.

  • für Mitarbeiter- und Kundenveranstaltungen, z. B. Weihnachtsfeiern.
  • zur Teambildung
  • thematischer Bezug zu Photovoltaik und Erneuerbaren Energien
  • 1 Moderator, 1-3 Betreuer
  • Experimentierausstattung, Verbrauchsmaterial und Preise für die Gewinner
  • optional: Daumenkinos zum Lichtfeger-Rennen mit Firmenbranding als Give-aways
 

 

 

Ihre Ansprechpartnerin

 

Foto Dr. Andrea Gruß

Dr. Andrea Gruß
Geschäftsführung
Telefon: +49 6151 8004610
gruss@two4science.de

open minds in der Presse

 

News

 
25.03.19

Umweltdiplom

Über das Gas Kohlenstoffdioxid und seinen Einfluss auf unser Klima ist aktuell viel zu hören. Doch wie genau entsteht das Gas? In welchen Stoffen ist es gebunden? Diesen Fragen gingen zwölf Schülerinnen und Schüler der 4. bis 6. Klasse in der Eberstädter Werkstatt von two4science nach.

07.02.18

Spendenbaum two4science

Im Sinne der Nachhaltigkeit setzt sich two4science für die Lebens- und Luftqualität in Darmstadt ein: Das Unternehmen übernimmt in der Nähe seines Büros in Eberstadt im Rahmen der Baumspenden-Aktion die Patenschaft für eine Esche.

06.02.18

Forscherwerkstatt

Forscherspaß und Entdeckerfreude, das garantierte die Forscherwerkstatt im Bayer-Schülerlabor „Baylab“ in Leverkusen. An acht Forscherstationen experimentierten Erwachsene und Kinder im Rahmen des Baylab-Sonntags. Es herrschte reger Andrang, so dass keine Forscherkiste lange auf das nächste Team warten musste.

22.11.17

Weiterbildung Experiment Spritze

In heterogenen Lerngruppen gewinnt die Sprachförderung immer mehr an Bedeutung. Beim Experimentieren im Sachunterricht lassen sich nicht nur Fachkompetenzen und naturwissenschaftlichen Grundlagen vermitteln. Vielmehr bietet das gemeinsame Experimentieren ideale Sprachanlässe, stärkt soziale Kompetenzen und beeinflusst viele überfachliche Kompetenzen und Basiskompetenzen. Im Rahmen der Weiterbildung „die Spielregeln der Naturwissenschaften“ experimentierten 15 Grundschullehrerinnen gemeinsam und erhielten praktische Tipps für den Alltag in Sachen fächerübergreifender Sprachförderung.

11.10.17

Technik erleben

Im Rahmen des Projekts „TechnikErleben“ sammeln Schüler beim Experimentieren und Tüfteln erste Erfahrungen in der Berufswelt Elektro und Metall.

 

Krabbler Two4Science